-[ROCK]- History

Am 1.12.2000 gründeten fünf Spieler mit den Namen Okku, Mikrowelle, ToasterMan, Dr.Cool und Demon den viel und auch wieder nichts sagenden Clan -[ROCK]- Radical Organized Camper Killers. Diese fünf genannten Spieler waren damals alle in einem Clan: =DD=. Dark Daemons. Jedoch passte einiges in diesen Clan nicht mehr und sie beschlossen einen eigenen Clan zu gründen.

Das Clan-Tag -[ROCK]- war eines von vielen Vorschlägen, aber es gewann eben nach einem demokratischen Volksentscheid. Wer erinnert sich nicht an die intern angezettelte Volksabstimmung wegen des Tags. Nun fehlte halt noch das gesamte Grundgerüst. Eine Homepage wurde recht schnell von Mikro und Toaster erstellt und darauf folgte die erste eigene Domain welche damals noch http://www.rock-ut.de war, denn es konnte keiner ahnen, dass –[ROCK]- mehr als nur UT spielen würden. Als nächstes standen die Punkte Member und Spielserver auf dem Programm.

Der erste der damals zum Clan stieß, war ein alter Bekannter von Toaster und Mikro. Er hörte auf den Namen UbEnT und keiner konnte damals ahnen, auf was man sich mit dem späteren et-Launcher eingelassen hatte. So einen Typen wie den Robert lernt mal selten kennen, da er einen fast immer mit seinen lockeren Sprüchen zum lachen bringen konnte. Dann lernte Dr.Cool damals Your-God kennen, welcher später von den göttlichen Tugenden auf die schiefe Bahn des Teufels gebracht wurde und sich sATAn nannte. sATAn ist wohl eines der Aushängeschilder von -[ROCK]-. In dieser Zeit kamen natürlich noch viele andere Member und gingen auch wieder, aber hier seien nur die wichtigsten erwähnt.

Dann stießen noch dank Satan, Vorto und Berger zum Clan. Auch zwei Bengel, die voll in den Clan reinpassten. Wer einmal Bergers Lache im Battlecom gehört hat, der weiß, was gemeint ist. Dann kamen noch Cyberdyne, der Kaipirinha, Radical und der Conan.

Diese Formation sollte dann ein bisschen länger das Grundgerüst des Clans sein. In dieser Zeit bestritt der Squad viele Wars und Trains und stieg mit einer Statistik von 14:1 Siegen aus der 2. GSL in die 1. GSL auf.

Leider verließen damals Okku und Vorto den Clan, was eine große Lücke hinterließ. Dennoch steckte –[ROCK]- nicht auf und es wurde weiter fleißig gefightet.

Im Juni 2001 kamen die Clanmember dann auf die Idee, einen TDM Squad aufzubauen. Damals fand der Launchi einen Typen namens KissMaAss, der sich bereit erklärte das TDM Squad aufzubauen. Einen Tag später fand der Satan dann den lieben und allzeit bekloppten Pandora, der sich auch mit um TDM kümmern wollte. Anfangs war es nur ein zwei Mann Squad, aber dann kam dieser eine ominöse Tag, an dem Poison, der Bruder von Radical, die Ösi-Connection auf den Plan rief. Aber dazu später mehr.

Zur gleichen Zeit, auf dem jährlichen Northeimer Seefest, traf Sentinel seinen ehem. Zivilkollegen sATAn inkl. Berger. Onlinegaming war das Gesprächsthema und es wurden Ideen und Erfahrungen ausgetauscht. Sentinel und Pyro kamen damals mit sATAn auf die Idee, einen CS Squad zu gründen. Im August 2001 wurde der Squad durch sEnTi und Pyro offiziell gegründet. Damalige Member: Erazor, Mellow, Psycho-Ghost, Firstblood und L4w.

Dann kam der Tag, an dem die Ösi-Connection den Clan jointe. Damals aus einer unglücklichen Fusion mit KoD zu nXs, gekommen, wurden die Ösis im September 2001 durch POISON zu –[ROCK]- gebracht. Damals waren das Scorpion, Wildcard , Vanaxel, Amok, Desperado (aka. Dude) und Marodeur. Damit nahm das Unglück seinen Lauf. Bald wurden die Ösis und Pandora eine Einheit und es kam ein gutes TDM Team zu Stande. Bis auf Scorpi, der einige Ausflüge zu anderen Clans machte, sind seither alle Ösis bei –[ROCK]- geblieben. Amok übernahm damals mit Pandora die Leitung des Squads und dies blieb auch eine lange Zeit so.

Im Oktober 2001 formte sich das CS Team durch kescha und dadot noch mehr und der erste CS Server ging Online. Ab November wurden dann auch Trains und CW’s gespielt und der spätere Squad-Leader MasterP jointe dem Clan. .Diese beiden Squad blieben dann einige Zeit zusammen und es wurde auch der eine oder andere Member ersetzt und ausgetauscht.

Dann lief eigentlich bis auf die üblichen Probleme alles glatt. Der Clan wurde weiter aus und umgebaut, Squad wurden gestärkt, Leaderschaften abgegeben und die Organisation umgebaut.

Im Dezember 2001 verließen dann einige Member aufgrund von Zeitmangel den CS Squad. Jedoch wurde er durch Neuzugänge wieder verstärkt. Damals kamen Aeschman, Apu und Nussbi Heute ist davon nur mehr Aeschman aktiv. Im Januar 2002 kamen dann Steelie, Ricoh und 18thFighter ins Team. .

Im Dezember kam es auch zur ersten ROCK-Clan-Lan, an der die Ösis teilnahmen. Sie fuhren 800 Kilometer, um mit den deutschen ROCKern gemeinsam zu feiern und eine fette Lanparty zu veranstalten.

Im Juli 2002 gab es dann einen derben Einbruch im UT TDM Squad. Pandora, der den Squad ein Jahr lang geleitet hatte, verließ den Squad und verabschiedete sich in die Inaktivität. Damals übernahm dann Amok die Leitung des TDM Teams. Einige Wochen später jointe dann Devilinzide dem UT TDM Squad, welcher in weiterer Folge dann der RTCW Leader sein würde.

In dieser Zeit (Ende 2002) gingen auch Pyro/Senti als CS-Squadleader in die Inaktivität und übergaben die Leitung an MasterP und Aeschman.

Weiters gab es zu dieser Zeit einiges an Problemen im Clan. Sephiroth , aka. Mikrowelle, hatte bis zu diesem Zeitpunkt die gesamte Organisation des Clans übernommen. Er kümmerte sich um drei verschiedene Spielserver (UT CTF, UT TDM und CS), verwaltete die Homepage und kümmerte sich einfach um alles. Es stellte sich damals heraus, dass ihm einfach alles zuviel geworden war und er das gesamte einfach nicht mehr managen konnte. Damals erklärte sich Amok bereit, mit Sephi die Clan Organisation zu übernehmen.

Während all dieser Umstellungen kamen zwei weitere Squads in den Clan: Zum Einen der RTCW (jetzt ET) Squad, unter der Leitung von Devil und zum Anderen der WC3 (jetzt TFT) Squad unter der Leitung von Daster/Anjo.

Devil, der vorher im UT TDM Squad tätig war, widmete sich nach dem Kennenlernen von Smo_K nur mehr dem RTCW Squad. Devil zog sich von allen Aktivitäten im UT Bereich zurück und holte Smo_K in den Clan um den ersten RtCW Squad aufzubauen den es bei -[ROCK]- gegeben hat. Kurz darauf überredete Smo_K seinen Kumpel Thor alias Bulle2001 -[ROCK]- zu joinen. Von da an machten sich die 3 auf, die Publicserver unsicher zu machen, um mehr Member an den Start zu bekommen. Sie fanden kurz darauf Murda, TheRock, The Saint, Zweeen, Freeze, Nobel und Kraut.

Ebenfalls zur selben Zeit kam man (in diesem Falle Amok) auf die Idee, man könnte doch einen WC3 Squad in den Clan integrieren. So machte er sich auf die Suche nach einem passenden Squad und fand selbigen im damals noch als DoV bekannten Clan. Zur gleichen Zeit kamen auch einige Antworten auf die unzähligen Forumposts und unter der Leitung von Gladi, Anjo und Magnum entstand der ROCK WC3 Squad. Einige Zeit später jointe Mr.Maniac den Squad, welchen er nun auch leitet. Viele Member kamen seither noch dazu und einige verließen den Clan auch wieder.

Mai 2003 kam es dann zu einigen groben Problemen im gesamten Clan.

Zum einen gab es viele Probleme in den einzelnen Squads und diese wollten erst einmal gelöst werden. So wurde der zweite CS Squad aus dem Clan geworfen, der RTCW Squad aufgelöst und in einen ET Squad verwandelt und der WC3 Squad in einen TFT Squad verwandelt und komplett neu organisiert und strukturiert.

Zum Anderen gab es da noch ein gravierenden Problem in der Clan-Leitung. Aufgrund private Probleme und Sorgen, war es Sephi nicht mehr möglich, sich voll und ganz dem Clan zu widmen und er ließ die Zügel schleifen. Amok hatte alle Hände voll zu tun, den Clan am Leben zu halten und alle Squads und Probleme unter einen Hut zu bekommen. Und es waren deren viele. Angefangen von der Homepage, über die Foren und die Gameserver, gab es an allen Ecken und Enden Probleme und Nöte.

Jedoch meinte der liebe Gott es gut mit uns und schickte uns eine verlorene Seele. –[ROCK]-LostSoul. Damals als Funmember zum Clan gestoßen, bot sich Rafael damals an, mit Amok und Sephi den Clan zu übernehmen, um die Probleme zu lösen. Durch seine Kenntnisse in PHP und viele anderen Bereichen war und ist er eine große Bereicherung für die Clanleitung.

Sephiroth übergab dann nach einiger Zeit die gesamte Leitung an LostSoul und Amok und verabschiedete sich in den Ehrenmemberstatus. Er war es, der –[ROCK]- gegründet und zwei Jahre lang geleitet hat. André Küster aka. Sephiroth ist ein wichtiger Teil des Clans und wir werden ihm nie vergessen, was er für uns getan hat.

Update 2007 🙂

Nachdem nun einige Zeit vergangen ist, in der diese History nur sehr selten aktualisiert wurde, habe ich mich dieses Problems nun angenommen und verfasse hier ein paar Zeilen über die letzten Jahre des Clans 🙂

Viel hat sich getan und in den letzten knapp 2,5 Jahren hat sich hier einiges verändert. Nach und nach haben uns alle Shooter Teams in viele verschiedene Richtungen verlassen. Nebst Unlust, Teamveränderungen und Abgängen, spielte auch die große Welt der MMORPGs und im speziellen von World of Warcraft eine sehr große Rollen in diesem Prozess. Viele alteingesessene, mich eingeschlossen, wurden sehr schnell von diesem Spiel gefesselt und viele hängen heute noch in den Welten von Azeroth und Kalimdor herum und prügeln sich mit Drachen und ähnlichen Gesocks 🙂

In diesem Sinne hat die Gilde ROCK schon vor nunmehr zwei Jahren eine Raidallianz gegründet, mit der die großen Dungeons wie Blackwing Lair, Molten Core und Naxxramas in 40er Gruppen bezwungen wurden. Mit dem Erscheinen von Burning Crusade, änderten sich einige Strukturen des Spiels und auch die unserer Allianz.

Wir schrumpften uns um ca. 50% kleiner und haben aufgrund administrativer Probleme, nunmehr die gesamte WoW-Verwaltung wieder in die -[ROCK]-Reihen rückintegriert. Nunmehr gibt es 2-3 aktive WoW-Gilden, die unter dem Namen ROCK und auch anderen Namen, die WoW-Server unsicher machen. Die wohl aktivste ist derzeit auf dem DE-Server Gilneas zu finden und kann dort unter altbekannten Namen wie „Amok“, „Wildcard“ etc. besucht werden.

Des Weiteren haben wir in letzter Zeit einiges an Entwicklung in unserem „Alt-ROCKer“ Squad gesehen. Unter der Leitung von -[ROCK]-Spawn haben die Spieler rund um BATTLEFIELD 1942, 2142 etc etc. ^^ einiges an Arbeit investiert und im Frühjahr einen neuen BF2-Server angemietet und bestreiten dort auch aktiv sehr viele Spiele. Klingende Namen wie Spawn,Alien, Darkhexer (mein pers. Videogott), Destroyer, ColdGin und Bladerunner sind dort zu finden. All jene zählen zu den Elite-Rock-Mitgliedern und wir freuen uns, sie immer noch aktiv bei uns zu haben.

Letztendlich gibt es auch noch ein durchaus ungewöhnliches Team, welches immer wieder aktiv gesehen wird und viel arbeitet: Das Team der Defense of the Ancients Spieler (ein Gamemod zu WC3:TFT) agiert aktiv in der Clanbase Liga und bestreitet regelmäßig Spiel für den Clan und hält so auch in diesem Bereich den Namen ROCK in allen Ehren.

In diesem Sinne hoffe ich auf ein gutes 2007er Jahr und wie immer lautet die Devise: Let’s ROCK 🙂

Das Jahr 2007 fing eigentlich ganz gut an und die ROCKer vergnügten sich gemütlich in den weiten Welten von WoW. Aber es sollte einiges ganz anders kommen. Die Gilden brachen auseinander, neue formten sich und der Name ROCK verschwand in vielen Bereichen von WoW. Auch der Spaß ließ nach uns so gingen 3/4 des Jahres 2007 mehr schlecht als recht ins Lande und es wart ruhig im Lande der Radical Organized Camper Killers.

Das sollte sich aber im November 2007 ändern: Nach einem gründlichen Aufräumen der Page, reaktivieren und deaktivieren von vielen Bereichen und einigen Kicks, haben wir wieder halbwegs Ordnung in diesen Sauhaufen gebracht. Der Clan hat sich von einigen DoTa Leuten getrennt und das Squad geclosed, die Funmember Liste wurde aufgeräumt und was am Allerwichtigsten ist: UNREAL TOURNAMENT 3 ging an den Start. Das Squad war sofort mit Feuer und Flamme dabei und nahm in der ewigen ROCK Königsdisziplin UT die Arbeit auf.

2008 begann sehr hoffnungsvoll für den Clan und die aufkommenden Teams. UT3 trat ins Land, konnte aber leider das Versprochene nicht halten. Nach einem kurzen Gastspiel wandten sich viele wieder World of Warcraft zu, aber auch die Teams in BF2142 und Wc3 halten unseren Namen immer noch hoch. Mit dem WoW Addon Wrath of the Lich King kamen wieder neue Herausforderungen auf uns zu. So kam es dann am Ende auch zum Bezwingen von Arthas dem Lich König im Sommer 2010.

Dezember 2010. Es ist vollbracht. Am Wochenende des 10-12. Dezember 2010 feierte unsere Spielvereinigung respektive Clan ihr 10-jähriges Bestehen und wir alle taten dies gebührend. Im kleinen und beschaulichen Örtchen Moers (nahe Duisburg) fanden wir uns zu einer 40 Mann Lan zusammen und haben ordentlich gefeiert und gezockt. Nebst vieler Highlights (ROCK-Torte, Leaderdogtags, neue Klamotten, Videos, Showeinlagen des Todes und eines Freaks (:P), war vor allem das Beisammensein und Zocken von allergrößter Wichtigkeit und es war für alle ein wirklich tolles Erlebnis. Nicht einmal ein Stromausfall konnte uns daran hindern, die geilste Party des Jahres zu feiern.

So geht auch das Jahr 2010 ins Land und für -[ROCK]- bricht das 11. Jahr seit der Entstehung an. Let’s ROCK.

Multigaming since 2000